Schwäbische.deSchwäbische.de
Wolkig 8
Ravensburg

SONDERVERÖFFENTLICHUNG: START IN DIE FUSSBALL BEZIRKSLIGA

10.08.2017 (Aktualisiert 07:00 Uhr)
           ANZEIGE

Der SV Baltringen will „Torchancen nutzen“

Der SV Baltringen. FOTO: HERBERT BLERSCH
Der SV Baltringen ist in der vergangenen Saison auf Platz vier in der Bezirksliga gelandet. Wie die Ambitionen in diesem Jahr aussehen, haben wir Abteilungsleiter Thomas Heilborn nachgefragt.

Herr Heilborn, mit welcher Zielsetzung geht Ihre Mannschaft in die kommende Saison?

Wir möchten einen Platz unter den ersten 5 erreichen, wenn möglich aber die Vorjahresplatzierung (Platz 4) verbessern und im Pokal wieder so weit wie möglich mitspielen.

Was muss besser werden gegenüber der abgelaufenen Saison?

Im Vergleich zur abgelaufenen Saison müssen wir konstanter spielen. Wir hatten leider zu viele Schwächephasen, sei es während eines Spiels oder über mehrere Spiele. Zusätzlich müssen wir versuchen, unsere Torchancen besser nutzen. Offensive war leider ein kleines Manko in der abgelaufenen Saison.

Wie ist die Vorbereitung gelaufen, wie sind die neuen Spieler integriert?


Vorbereitung ist gut verlaufen. Haben taktisch und spielerisch gut gearbeitet und hoffen nun, dass wir das während der Saison umsetzen können. Neuzugängen haben sich sehr gut integriert und verstärken alle unseren Kader.

Wo wird Ihre Mannschaft am Ende landen?


Auf jeden Fall im oberen Drittel. Alles was besser ist, ist Zugabe.

„Besser wird schwierig“

Der TSV Wain. FOTO: PRIVAT
Der TSV Wain. FOTO: PRIVAT
Der TSV Wain hat eine überragende Saison in der Kreisliga gespielt und hat sich den Aufstieg in die Bezirksliga redlich verdient. Spielleiter Gerhard Berg äußert sich zur neuen Saison.

Herr Berg, mit welcher Zielsetzung geht Ihre Mannschaft in die kommende Saison?

Ziel für diese Saison ist, auf jeden Fall, der Klassenerhalt in einem gesicherten Mittelfeld.

Was muss besser werden gegenüber der abgelaufenen Saison?

Besser wird schwierig. In der abgelaufenen Saison hatten wir nur eine Niederlage und sind Meister mit 73 Punkten geworden.

Wie ist die Vorbereitung gelaufen, wie sind die neuen Spieler integriert?

Die Vorbereitung ist bis jetzt sehr zufriedenstellend verlaufen. Die neuen Spieler passen sehr gut in unser Team.

Wo wird Ihre Mannschaft am Ende landen?

Siehe Antwort oben.

„Bessere Chancenverwertung“

Der SV Sulmetingen. FOTO: PRIVAT:
Der SV Sulmetingen. FOTO: PRIVAT:
Der SV Sulmetingen ist in der Vergangenheit knapp in der Relegation zur Landesliga gescheitert. In der neuen Saison solle es wieder versucht werden. Wir haben im Vorfeld mit Edgar Romer, dem Pressewart des SVS gesprochen.

Mit welcher Zielsetzung geht Ihre Mannschaft in die kommende Saison?

Ein Platz unter den ersten Fünf.

Was muss besser werden gegenüber der abgelaufenen Saison?

Bessere Offensivleistung und vor allem bessere Chancenverwertung.

Wie ist die Vorbereitung gelaufen, wie sind die neuen Spieler integriert?

Insgesamt zufriedenstellend. Wenige Zugänge/Wechsel. Patrick Roth als „Heimkehrer“ ist – wie erwartet - bereits bestens integriert.

Wo wird Ihre Mannschaft am Ende landen?

Siehe Zielsetzung - unter der Voraussetzung, dass das Leistungsvermögen abgerufen wird und die Mannschaft vom Verletzungspech verschont bleibt.

„Die Spieler arbeiten hart“

Die Neuen des F V Olympia Laupheim. FOTO: PRIVAT
Die Neuen des F V Olympia Laupheim. FOTO: PRIVAT
In der abgelaufenen Saison ist die zweite Mannschaft des FV Olympia Laupheim nur durch einen fulminante Endspurt dem Abstieg entgangen. Jetzt ist mit Martin Blankenhorn ein neuer Trainer am Ruder. Wir haben mit ihm gesprochen.

Herr Blankenhorn, mit welcher Zielsetzung geht Ihre Mannschaft in die kommende Saison?


So schnell wie möglich 40 Punkte erspielen.

Was muss besser werden gegenüber der abgelaufenen Saison?

Es ist für mich hier ein Neuanfang und es gilt eine gute Basis erst mal zu bilden.

Wie ist die Vorbereitung gelaufen, wie sind die neuen Spieler integriert?

Die Vorbereitung läuft bisher gut, die Spieler „arbeiten“ hart an der Grundlage und verbessern sich von Training zu Training auch im taktischen Bereich.

Wo wird Ihre Mannschaft am Ende landen?

Auf einem einstelligen Tabellenplatz.

„Spaß am Fußball“

Die Sportfreunde Schwendi. FOTO: PRIVAT
Die Sportfreunde Schwendi. FOTO: PRIVAT
Die Sportfreunde Schwendi sind aus der Landesliga abgestiegen und wollen in der Bezirksliga wieder eine gute Rolle spielen. Wir haben beim alten und neuen Trainer Michael Kieselbach nachgefragt.

Herr Kieselbach, mit welcher Zielsetzung geht Ihre Mannschaft in die kommende Saison?

Spaß am Fußball für Spieler und Zuschauer, Spiele gewinnen.

Was muss besser werden gegenüber der abgelaufenen Saison?

Wir sind mit der abgelaufenen Saison nicht unzufrieden, hoffen aber nun ein Klasse tiefer wieder mehr Punkte zu holen.

Wie ist die Vorbereitung gelaufen, wie sind die neuen Spieler integriert?

Die Vorbereitung läuft wie fast immer, einerseits konzentriert, andererseits stehen nicht immer alle Spieler zur Verfügung. Neue Spieler gibt es nicht zu integrieren, lediglich die A-Jugend-Spieler sind dazu gekommen und sind wie üblich bereits gut integriert im Verein.

Wo wird Ihre Mannschaft am Ende landen?

Wir wollen versuchen in der Spitzengruppe mitzuspielen, wenn wir auch wissen, dass es in diesem Jahr sehr ausgeglichen zu sein scheint und viele Mannschaften für die vorderen Ränge in Frage kommen.
Dietenbronner Quelle
Bäckerei Mast
Landschlächterei Angele
Gold Ochsen
Schmid
Salon Rita
Wekenmann